Ersatzneubau 2-Feld-Sporthalle 46. Oberschule

 

Projektname / Bauvorhaben

 

 

  • 46OSSH – Ersatzneubau 2-Feld-Sporthalle zur 46.Oberschule Dresden

Anschrift

 

  • Erlweinstr. 6a, 01069 Dresden

Auftraggeber

 

  • LH Dresden, Amt für Schulen

Leistungszeitraum

 

  • Planung: 09/2019 – 03/2021
  • Bau / Umsetzung: 02/2021 – 02/2023

Gesamtkosten

 

  • Bisheriges Budget: 8,535 Mio EUR
  • Förderung durch Infrastrukturverordnung (SChulInfraVO): 4,045 Mio EUR
  • Derzeitige Kostenprognose: 9,333 Mio EUR

Inhalt unseres Auftrages

 

  • Projektleitung, Projektsteuerung

Kurzbeschreibung der Maßnahme

 

  • Abbruch Bestands-Sporthalle aus DDR-Zeiten
  • Errichtung einer 2-Feld-Sporthalle für Schul- und Vereinssport
  • Gebäude als Stahlbeton-Rohbau mit Klinkerfassade und Gründach
  • Herstellung der Sportaußenanlagen
  • 2 Sportfelder mit zugehörigen Umkleiden, Duschen, Geräteräumen
  • Tribüne für ca. 50 Zuschauer

Beteiligte Planungsbüros

 

  • Architekten:   Hartmann+Helm, Weimar
  • Tragwerk:   IBB Wilhelm, Dresden
  • Freianlage:   Storch Landschaftsarchitekten, Dresden
  • Tiefbau:   BAUpro Dresden
  • HLS:   IB Hoffmann, Dresden
  • Elt/Aufzug:   MMI GmbH, Dresden

 

Beauftragte Bauunternehmen

 

  • Abbruch:   SKR Sönitz, Lichtenberg
  • BE:   B plus L, Limbach-Oberfrohna
  • Baustrom:   Stübler, Dippoldiswalde
  • Tiefbau:  TRS Stolpen, Bannewitz
  • Verbau:   V&C Metzner, Wittichenau
  • Rohbau:   Werner Stowasser GmbH, Roßwein
  • Gerüst:   Gerüstbau Seyfert , Gornau
  • Dachabdichtung: Fischer Flachdach, Weißenberg
  • Metallbau:   Anders Metallbau, Coswig
  • Fassade:   Lutz Güttler, Bischofswerda
  • Sportboden:   Top-Sport, Rietberg
  • Sanitär:   Alfred Schlaubke, Glashütte
  • Heizung/ GA:   Wolfgang Lehmann, Bad Gottleuba-Berggießhübel
  • Lüftung:   Neubert GmbH, Sayda
  • Starkstrom:   Elektro-Ramm, Flöha
  • Aufzug   Schmitt+Sohn, Dresden
  • Sportgeräte:   Kehr Sport, Zschopau
  • Prallwand:   Top-Sport, Rietberg
  • Blitzschutz:   Richard Müller, Arnsdorf
  • Schwachstrom: FAE Elektrotechnik, Heidenau

 

Fotos: STESAD GmbH