S-Bahn-Haltepunkt hat jetzt einen grünen Vorplatz

Der S-Bahn-Haltepunkt an der Freiberger Straße hat jetzt auf der Westseite einen grünen Vorplatz. Die Gestaltungsarbeiten wurden kürzlich abgeschlossen, teilt Claus Brusch von der Stadtentwicklungs-gesellschaft Stesad mit. Im vergangenen Jahr war dort ein altes Gebäude abgerissen worden. Es hatte zuvor jahrelang leer gestanden und war verfallen. Allerdings hatte der harte Winter den Bauleuten eine Zwangspause beschert. Nach dem Abriss im Herbst konnten sie erst ab März weiterarbeiten.

Dann wurde die Grube verfüllt und mit Mutterboden abgedeckt. Zudem ist die alte Ziegelmauer gesichert worden, die auf der Grenze zum Nachbargrundstück steht. Die oberste Steinlage wurde neu aufgemauert. Zuletzt kamen noch Landschaftsbauer zum Zuge. Sie säten Rasen an und pflanzten 50 Heckenrosensträucher. (SZ/phi)

Zurück