Neuer Spielplatz für die Dresdner-Neustadt

2000 Quadratmeter neues Grün an der Friedensstraße

Am Freitag, 27. September 2013, wird Bürgermeister Jörn Marx, 9.30 Uhr den neuen Spielplatz an der Friedensstraße eröffnen. Bürgerinnen und Bürger und vor allem die Kinder aus der Dresdner Neustadt sind herzlich dazu eingeladen. Die neue Grünfläche mit Spielplatz bietet auf etwa 2 000 Quadratmetern Spielmöglichkeiten für Kleinkinder und „Große" von sechs bis 14 Jahren. Mit Matschecke, Kletterlandschaft, Rollerbahn und Tischtennisplatte ist für jeden etwas dabei. Wer sich einmal ausruhen möchte, kann das auf Sitzquadern, einem Holzdeck oder in der Hängematte tun. Für den Schatten im Sommer und das Vogelgezwitscher sorgen zwei neue Baumreihen und viele Sträucher. Die Bäume werden jetzt im Herbst noch gepflanzt.

Im südlichen Hechtviertel und Scheunenhofviertel gibt es nur wenig öffentliches Grün. Ein Spielplatz fehlte bislang völlig. Die Bewohner wünschten sich dringend, dass die brachliegende Fläche an der Friedensstraße neu gestaltet wird. Wie der Spielplatz aussehen soll, haben sie selbst mit entwickelt. Im März 2012 konnten Kinder und Eltern ihre Ideen und Vorschläge beim Beteiligungsprojekt "SIEDLER" einbringen. Gemeinsam waren sie eingeladen die Fläche zu erkunden, zu spielen, Ideen zu sammeln, zu bauen, Modelle zu basteln, zu diskutieren und abzustimmen. Ihre Wünsche und Ideen sind in die Planung eingeflossen.

Die Gesamtkosten für Planung und Bau betragen 387 000 Euro. Davon werden 75 Prozent durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - EFRE und 25 Prozent aus Eigenmitteln der Landeshauptstadt Dresden finanziert.

An Bau und Planung waren beteiligt: Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, Stadtplanungsamt, STESAD GmbH, Landschaftsarchitekturbüro Blaurock, h.e.i.z.Haus Architektur.Stadtplanung, Lockwitzer Landschaftsbau (LLB) GmbH und Grasreiner.Design

Zurück