Neue Schulen in Dresden-Pieschen geplant

Die Landeshauptstadt Dresden plant zum Schuljahresbeginn 2018/19 die Gründung einer kommunalen fünfzügigen Mittelschule sowie eines fünfzügigen Gymnasiums in Dresden-Pieschen auf der Gehestraße. Die entsprechende Vorlage wird nunmehr im Ortsbeirat Pieschen und den Ausschüssen beraten und voraussichtlich Ende September im Stadtrat beschlossen.

Die Schulgründung ist aufgrund des steigenden Bedarfs an Mittelschul- und Gymnasialplätzen in den Ortsamtsbereichen Pieschen und Neustadt notwendig. Entsprechende Festlegungen hat der 2012 beschlossene Schulnetzplan getroffen. Da kein geeignetes Gebäude dafür zur Verfügung steht, soll ein neuer Standort auf der Gehestraße errichtet werden.

Die STESAD GmbH wurde vom Schulverwaltungsamt mit der Durchführung eines Standortvergleiches beauftragt, dabei haben sich Grundstücke an der Gehestraße als am Besten geeignet erwiesen. Es handelt sich um ehemals von der Deutschen Bahn genutzte, weitgehend unbebaute Flächen.

Der neue Schulstandort liegt zentral im Einzugsbereich direkt an der Grenze beider Ortsamtsbereiche und ist sehr gut mit mehreren Straßenbahn- und Buslinien erreichbar.

Die beiden neuen Schulen werden unmittelbar nebeneinander liegen. Für Bau und Ausstattung der fünfzügigen Mittelschule einschließlich Dreifeldsporthalle plant die Landeshauptstadt Dresden rund 20 Millionen Euro und für das fünfzügige Gymnasium einschließlich Vierfeldsporthalle rund 37 Millionen Euro ein.

Zurück