Infopoint Kraftwerk Mitte schließt im Winter

Noch bis Sonnabend, 26. Oktober 2013 bietet die Ausstellung „KRAFTWERK MITTE: Vision - Geschichte - Wirklichkeit" einen informativen Überblick über aktuelle und vergangene Entwicklungen auf dem Kraftwerks-Areal. Entsprechend dem Konzept der Ausstellung ist der Infopoint in den Wochen seit seiner Eröffnung kontinuierlich ergänzt und erweitert worden. In den Wintermonaten wird die Ausstellung in den bisher noch unsanierten Räumen auf der Ehrlichstraße 2 vorübergehend schließen. Die Wiedereröffnung ist im Frühjahr 2014 geplant.

Die Ausstellung zeichnet anhand historischer und aktueller Dokumente die Entwicklung des Areals nach und visualisiert die Umwandlung der Industriebrache in ein Ansiedlungscluster für Kultur und Kreativwirtschaft. Im Zentrum stehen dabei die Pläne für die beiden Theater Staatsoperette Dresden und tjg. theater junge generation sowie der Masterplan DREWAG zur Entwicklung des Gesamtareals. Neben aktuellem Material zum Bauvorhaben wird auch der politische Prozess dieses städtischen Großvorhabens nachvollzogen. Und nicht zuletzt zeigen die Theater selbst die Vision ihrer zukünftigen Wirkungsstätte auf.

Entwickelt wurde die Ausstellung im Auftrag der STESAD GmbH, der DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH sowie der Landeshauptstadt Dresden sowie von den Betreibern der galerie module, Verena Andreas und Torsten Rommel. Ihre Galerie im gleichen Gebäude zeigt parallel zum Infopoint bis 26. Oktober 2013 die Ausstellung "Tranformation2" mit Arbeiten von Christian Manss und Thomas Prochnow.

Weitere Informationen zum Kraftwerk Mitte im Internet unter www.kraftwerk-mitte-dresden.de

Infopoint „KRAFTWERK MITTE: Vision - Geschichte - Wirklichkeit"

galerie module 8. KRAFTWERK MITTE

Ehrlichstraße 2, 01067 Dresden

Geöffnet bis 26. Oktober 2013, Öffnungszeiten: Dienstag - Sonnabend, 12 - 19 Uhr

Zurück