Halbzeit bei der Sanierung der 56. Oberschule

Pressemitteilung der LH Dresden 


Sportplatz ist umgebaut, Rohbau für Erweiterungsbau und Sporthalle fast fertiggestellt 

Im Auftrag des Schulverwaltungsamtes wird die 56. Oberschule „Am Trachenberg", Cottbuser Straße 34, umfangreich saniert. Ende 2011 hat das Hochbauamt mit den Planungen begonnen, so dass im Juni 2013 die Arbeiter mit den Bauarbeiten anfangen konnte. Das Bauvorhaben umfasst den Umbau und die Sanierung des bestehenden Schulgebäudes sowie die Errichtung eines Erweiterungsbaus und eine neue Zweifeldsporthalle. Darüber wird der Sportplatz umgebaut und die Pausenfreiflächen neu gestaltet. 

Aktueller Baustand

Auf dem Baufeld der Schule wurde ein Teil des Bestandsgebäudes abgerissen und entsorgt sowie der gesamte Altbau vollständig entkernt und die Wände des Altbaus im Kellerbereich horizontal abgedichtet. Innerhalb des Grundstücks haben die beauftragten Firmen die bestehende Fernwärmeleitung umverlegt. Die Rohinstallationen für Heizung, Sanitär und Elektro, sowie die Dämmung des Dachraumes sind im Altbau nahezu abgeschlossen. Außerdem erfolgt im Altbau derzeit die Sanierung der Bestandsdecken sowie der Abbruch und Neuaufbau des Außenputzes. Zeitgleich werden die Fenster im Altbau ersetzt. Im Bereich der Pausenfreiflächen ist die Anlage zur Regenwasserversickerung eingebaut. Auch der Sportplatz Aachener Straße ist bereits umgebaut. Hier sind ein Kleinspielfeld, eine 100 Meter Kunststoffbahn, eine Weitsprunggrube und eine Kugelstoßanlage entstanden. Der Sportplatz befindet sich 500 Meter entfernt von den Schulgebäuden. Derzeit erfolgen die ersten Arbeiten am Erweiterungsbau inklusive der Sporthalle. Die Fertigstellung des Rohbaus ist für August 2014 geplant. 

Ausblick

Nach Fertigstellung des Rohbaus für den Neubau erfolgen die Arbeiten am Dachtragwerk sowie die Herstellung der dichten Gebäudehülle (Abdichtung, Dach, Fassade, Fenster). Danach beginnt der Ausbau der Fachräume, des Mensabereichs sowie der Sporthalle. Nach Abschluss der Deckensanierung im Altbau erfolgt der weitere Ausbau des Schulgebäudes inklusive Trockenbau, Feininstallation von Heizung, Sanitär,Lüftung und Elektro sowie Bodenlege- und Malerarbeiten. Der Ausbau der Sporthalle beginnt termingerecht Anfang September.

Die gesamte Sanierungsmaßnahme soll im August 2015 abgeschlossen werden. Insgesamt kostet das Bauvorhaben 14 Millionen Euro. Davon sind 5,5 Millionen Euro Fördermittel vom Freistaat Sachsen. Die Schulgemeinschaft nutzt seit dem Schuljahr 2013/2014 das Schulgebäude Terrassenufer 15 als Auslagerungsstandort. Im Schuljahr 2013/2014 lernten 405 Schülerinnen und Schüler in 17 Klassen an der 56. Oberschule im Auslagerungsstandort.

Zurück