Schlüsselübergabe durch Helma Orosz an Franko Forker

Die Freiwillige Feuerwehr Dresden-Pappritz wurde aufgrund des Eingemeindungsvertrages eine Stadtteilfeuerwehr der Landeshauptstadt Dresden. Das neue Gerätehaus befindet sich an der Fernsehturmstraße zwischen den Stadtteilen Gönnsdorf und Pappritz. Zum Einsatzbereich der Freiwilligen Feuerwehr Dresden-Pappritz gehören die Stadtteile Pappritz, Gönnsdorf, Cunnersdorf und Helfenberg. Bisher existierten in beiden Ortschaften Pappritz und Gönnsdorf jeweils eigenständig agierende Freiwillige Feuerwehren. Diese Orte wurden in die Stadt Dresden eingemeindet. Durch die Überarbeitungen des Brandschutzbedarfsplanes der Stadt war klar, dass diese beiden Feuerwehren zusammengeführt werden müssen.

Neben der Ansprache der Oberbürgermeisterin hielten der Wehrleiter Herr Forker sowie der Leitende Branddirektor des Brand- und Katastrophenschutzamtes, Herr Rümpel, Reden, in welchen sie jeweils die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der STESAD GmbH, hier insbesondere mit der Projektleiterin Sylvia Lehmann, lobten. Anwesend waren auch Frau Christa Müller (Stadtrat), der Landtagsabgeordnete Christian Piwarz sowie Bürgermeister Detlef Sittel.

Erwähnung muss unbedingt der Einsatz des Vereins Sternschnuppe-Sachsen e.V. finden, der 200 Teddybären spendete, welche bei Einsätzen zum Trost von Kindern verschenkt werden.

Zurück