Die STESAD - Eine Story of Change

Zu einem nicht alltäglichen Interviewtermin sagte sich im Dezember 2020 ein Filmteam des Vereins Sukuma Arts bei STESAD-Geschäftsführer Axel Walther an.

Ziel des Besuchs war die Produktion eines Kurzfilms der Reihe Stories of Change. Dabei werden Vorbilder gelebter Nachhaltigkeit vor die Kamera geholt, deren Ideen eingefangen und auf größere und kleinere Leinwände gebracht. Die Protagonist*innen berichten in den Filmen und auf Veranstaltungen von ihren Zielen, Ansätzen und ihrer Motivation und bringen die Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) in den Alltag. Die kurzen Porträts ermutigen dazu, sich selbst zu engagieren sowie den eigenen Lebens- und Arbeitsstil neu zu denken.

Inzwischen ist das gut fünf Minuten lange Produkt des Besuchs online und wurde in den Social Media Kanälen von Sukuma und dem Blog "stories-of-change.org" hochgeladen. Zudem soll es auf einem für das Frühjahr geplanten Symposium gezeigt werden. Im Mittelpunkt des Produkts steht der Umgang der STESAD mit der Corona-Krise und daraus resultierende Veränderungen von internen und externen Geschäftsabläufen. Gefragt wurde außerdem nach der Bedeutung von Nachhaltigkeitszielen für ein Tochterunternehmen der Landeshauptstadt und wie sich erzwungene als auch freiwillige Veränderungen beider Krisenerscheinungen (Klimawandel und Corona) auf die zukünftige Arbeitswelt wohl auswirken werden.

https://m.facebook.com/GeschichtenDesWandels

https://www.youtube.com/user/DresdeninTransition

https://stories-of-change.org/filme/

Nähere Informationen zu "Stories of Change" sowie Interviews anderer Protagonisten sind hier zu finden: https://stories-of-change.org/

 

Zurück