Bauarbeiten am neuen Doppelschulstandort in Tolkewitz beginnen

Pressemitteilung der LH Dresden

 

Bürgermeister Dr. Peter Lames wird am Donnerstag, 21. April, gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Stesad GmbH, Axel Walther, den symbolischen ersten Spatenstich für den neuen Doppelschulstandort in Tolkewitz ausführen. Damit beginnen die Bauarbeiten für das noch zu gründende Gymnasium Dresden Tolkewitz und den neuen Schulstandort der 32. Oberschule auf dem Gelände des ehemaligen Straßenbahnhofs. Die Landeshauptstadt Dresden kalkuliert für das Projekt mit Kosten von 64,5 Millionen Euro, die sie vollständig aus Eigenmitteln finanziert. Im Februar 2018 will die Projektleitung den fertigen Schulstandort an die Stadtverwaltung übergeben. Der städtische Schulnetzplan sieht vor, dass an der vierzügigen 32. Oberschule rund 600 und am neuen Gymnasium Dresden Tolkewitz zukünftig rund 1 000 Schülerinnen und Schüler lernen sollen.

Zurück