STESAD packt bei Baumpflanzaktion mit an

Viele Pflanzen haben in den letzten Jahren unter langen Trockenperioden und heftigen Stürmen gelitten. Deswegen mussten an der Badestelle Weixdorf zahlreiche Bäume, besonders Kiefern, aus Sicherheitsgründen abgeholzt werden. Jetzt wird das Gebiet dort aber neu bepflanzt. Die Dresdner Bäder GmbH haben hierfür ausgewählte Flächen für die Initiative "Mein Baum - Mein Dresden" zur Verfügung gestellt, damit die Badestelle ökologisch nachhaltig gestaltet werden kann.

Mit ihrem Motto "Wir pflanzen uns die Stadt", setzt sich das Projekt für die Begrünung im Raum Dresden ein. Das Ziel: 550.000 Bäume zu pflanzen, einen pro Einwohner oder Einwohnerin. Bereits 2019 hatte die STESAD die Aktion finanziell unterstützt und damit die Pflanzung von 666 Bäumen innerhalb der Landeshauptstadt gesichert. Nachdem die Corona-Pandemie 2020 die Pflanzpartys verhinderte, konnte nun am vergangenen Freitag in Weixdorf vieles nachgeholt werden. Und so pflanzten auch die STESAD-Mitarbeiter Sebastian Engler (Projektleiter Stadtentwicklung und Nachhaltigkeitsbeauftragter) und Marcus Herrmann (Verantwortlicher Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) einige Bäumchen ein und unterstützen die Aktion vor Ort. Trotz Schmuddelwetters fanden viele Interessierte - vor allem Schüler und Schülerinnen - den Weg zum Waldbad und sorgten dafür, dass alle vorbereiteten Setzlinge in die Erde kamen.

Am Wochenende sollen so insgesamt rund 3.000 Bäume und Sträucher eingepflanzt worden sein.

Fotos: STESAD GmbH

 

Zurück