Ausschreibung Wettbewerblicher Dialog Um- und Ausbau Heinz-Steyer-Stadion Dresden

Ausschreibung Wettbewerblicher Dialog: Generalübernehmerleistungen für den Um-und Ausbau des Heinz-Steyer-Stadions in Dresden

Im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden führt die STESAD GmbH das europaweite Vergabeverfahren für den Um- und Ausbau des Heinz-Steyer-Stadions in Form eines Wettbewerblichen Dialogs durch. Ziel ist es, einen Generalübernehmer (Planung und Bau) mit den Leistungen zu beauftragen.

Durch die STESAD wurde bereits eine Entwicklungsstudie (Anlage B.0 der Vergabeunterlage) zum Um- und Ausbau des Heinz-Steyer-Stadions und der Erweiterung des Sportpark Ostra erarbeitet. Das Basisszenario aus dieser Studie wurde durch den Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden bestätigt und bildet somit die Grundlage für die Ausschreibung. Das Perspektivszenario soll ebenfalls bei den Planungen berücksichtigt werden.

Für die Teilnahme am Dialog müssen zunächst die Teilnahmeanträge (Nachweis Eignung), bestehend aus dem beigefügten „Formular Eigenerklärung“ inkl. aller geforderten Nachweise und Anlagen, vollständig ausgefüllt und fristgerecht (Abgabefrist: 12.08.2019, 10 Uhr) über den Vergabemanager der eVergabe elektronisch eingereicht werden.

  • Weitere Informationen finden Sie in der Bekanntmachung im TED:

https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:328695-2019:TEXT:DE:HTML&src=0

  • Link zur vollständigen Vergabeunterlage inkl. aller Anlagen, Pläne und Bestandsunterlagen:

https://owncloud.stesad.de/owncloud/index.php/s/tGOpYdwPDotgJHz

 

Zurück