Gebäudeabbrüche in der Löbtauer und Freiberger Straße

Bis Ende des Jahres 2010 werden durch die STESAD GmbH im Auftrag des Stadtplanungsamtes der Landeshauptstadt Dresden auf den Grundstücken Löbtauer Straße 29 und Freiberger Straße 45 Abbruchmaßnahmen durchgeführt, um diese Flächen anschließend zu begrünen und somit für neue Nutzungen vorzubereiten.

Bei den Objekten handelt es sich um ein viergeschossiges Mehrzweckgebäude in Raumelement-Bauweise mit ca. 10.000 m³ umbautem Raum sowie einen zweigeschossigen Massivbau mit ruinösen Bauwerksresten (ca. 2.500 m³ umbauter Raum).

Die Finanzierung der Abbruchmaßnahmen erfolgt zu 75% über Fördermittel aus den EFRE-Strukturfonds (EU-Fördermittel) und zu 25% über Eigenmittel der Landeshauptstadt Dresden. Die geplanten Gesamtkosten beider Vorhaben betragen rund 275.000 EUR.

Zurück