Touristische Bedarfsanalyse Zoo Dresden - "Petagonien"

Besucherstatistik nach PLZ (2009)
Lage Zoo Dresden: Seevorstadt Ost / Großer Garten, Dresden, Tiergartenstraße 1
Auftraggeber: Zoo Dresden GmbH
Bearbeiter: STESAD GmbH
Leistungszeit: 2009 - 2010

Der Zoo Dresden beabsichtigt auch zukünftig in die Sanierung des Gebäudebestandes und Neugestaltung von Tiergehegen zu investieren, um die Attraktivität für Besucher sowie die Wirtschaftlichkeit der Anlagen zu erhöhen. In diesem Zusammenhang wurde durch den Zoo Dresden für den südöstlichen Teilbereich der Neubau einer Anlage vorgesehen, welche neben der Präsentation des Tierbestandes auch verstärkt auf Wissensvermittlung und Unterhaltung sowie Gastronomie ausgerichtet ist.

Um die hierfür erforderlichen Investitionen vornehmen zu können waru.a. die Inanspruchnahme von öffentlichen Finanzierungshilfen geplant, deren Beantragung von der STESAD vorbereitet wurde. Der hierbei erbrachte Leistungsumfang schloss neben der Antragserarbeitung auch die Begründung des Investitionsvorhabens auf Grundlage einer touristischen Bedarfsanalyse mit folgenden Schwerpunkten ein:

Information über den Projektträger

  • Kurzportrait des Zoo Dresden einschließlich Eigentümerstruktur und Aufgaben
  • Positionierung und Ausrichtung des Zoo Dresden

Projektbeschreibung

  • Konzeption, Umsetzung und Finanzkalkulation
  • Begründung des Vorhabens (Darstellung von Notwendigkeit und Ziel der Investitionsmaßnahme)
  • ökonomische Analyse
  • regionalwirtschaftliche Effekte
  • Qualitätsverbesserung des touristischen Angebotes und Stärkung Dresdens als touristische Schwerpunktregion
  • Innovationsgrad und Nachhaltigkeit

Touristische Bedarfsanalyse

Analyse der Angebotsseite:

  • touristische Infrastruktur in der Region
  • Bedeutung des Zoo Dresden für den Tourismus der Stadt
  • Besucherströme (Herkunft, sozialdemografische Merkmale, Motivation)

Analyse der Nachfrageseite:

  • Entwicklungstrends und Rahmenbedingungen
  • Besucherpotenzial und Prognose