Realisierungswettbewerb für den Neubau der Giraffenanlage und des Prof. Brandes-Hauses im Zoo Dresden

Lage Zoo Dresden: Seevorstadt Ost / Großer Garten, Dresden,Tiergartenstraße 1
Auftraggeber: Zoo Dresden GmbH
Bearbeiter: STESAD GmbH
Leistungszeit: 2007 - 2008

Als viertältester Zoo Deutschlands blickt der Zoo Dresden auf eine wechselvolle Geschichte zurück und steht heute neuen Herausforderungen gegenüber. So wurde nach dem Bau des Afrikahauses und der Geburt des kleinen Elefantenbullen Thabo-Umasai mit der Umsetzung eines Entwicklungskonzeptes begonnen, um die Attraktivität für Besucher weiter zu steigern und langfristig den kinderfreundlichsten Zoo Deutschlands zu schaffen. Die Landeshauptstadt Dresden sicherte hierfür ihre finanzielle Unterstützung zu, um die Sanierung des Gebäudebestandes voranzutreiben und neue Bauvorhaben zu beginnen.

In Vorbereitung dieser Maßnahmen wurde die STESAD mit der Durchführung von zwei Realisierungswettbewerben für die folgenden Vorhaben beauftragt:

  • Neubau einer Zebra- und Giraffenanlage im nordwestlichen Teil des Zoos und
  • Errichtung eines Gebäudekomplexes (Prof.-Brandes-Haus) zur Haltung von Affen, Koalas, Schneeleoparden und eines Krokodiles.

Leistungen der STESAD GmbH

  • Ausarbeitung der Aufgabenstellung undWettbewerbsauslobung - Aufstellung der Wettbewerbsbedingungen, Analyse der Ausgangssituation und Rahmenbedingungen, Abstimmung der Wettbewerbsaufgabe mit dem Zoo Dresden und weiteren Beteiligten, Festlegung des Raumprogramms und der Beurteilungskriterien
  • Zeitschiene und Grobkostenschätzung zum Gesamtverfahren
  • Beratung des Zoo Dresden bei der Besetzung des Preisgerichtes sowie der Auswahl von Sachverständigen
  • Abstimmung der Auslobung mit dem Preisgericht und weiteren am Verfahren Beteiligten sowie der Architekten- und Ingenieurkammer Sachsen
  • Koordinierung der Anfertigung eines Grundmodelles sowie entsprechender Einsatzplatten
  • Vorbereitung und Durchführung der Preisrichtervorbesprechung und des Rückfragekolloquiums (Aufbereitung/Klärung der eingegangenen Fragestellungen, Abstimmung mit Sachverständigen)
  • Vorprüfung der Wettbewerbsarbeiten (formale und fachliche Vorprüfung nach den Vorgaben der Auslobung und des Preisgerichts)
  • Erstellung des Vorprüfberichtes
  • Vorbereitung und Durchführung der Preisrichtersitzung (Präsentation der Wettbewerbsarbeiten, Protokollführung)
  • Nachbereitung und Betreuung des Zoo Dresden bei Veröffentlichung

Nach erfolgreicher Planungs- und Bauphase konnte der Neubau des Giraffenhauses bereits im Jahr 2008 eröffnet werden. Die Fertigstellung des Prof.-Brandes-Hauses erfolgte im Jahr 2010.